In einer immer weiter automatisierten, digitalisierten und globalisierten Welt, gewinnt es zunehmend mehr an Bedeutung Räume und Projekte zu entwickeln, die es den heranwachsenden Generationen ermöglichen mit der Natur in Berührung zu kommen. Es wird immer wichtiger sichtbar zu machen, dass die Milch etwa nicht im Kühlregal des Supermarktes entsteht und nicht endlos viele Brötchen in der luftdichten Plastikverpackung wachsen. Die Zusammenhänge zwischen Landwirftschaft und Lebensmittelproduktion zu erkennen ist ein großes Ziel unseres Projektes. „Umwelt Lernen im Kiez“ bietet vielseitige Projektangebote in Form von Garten AGs, Workshops, Wandertagen, Offenen Gartentagen und Festen. Diese richten sich an Grundschulen genauso wie an die interessierte Eltern- und Nachbarschaft